Brandenburg braucht Tegel: BVB / FREIE WÄHLER mit Antrag im Landtag

Landtagsabgeordneter Péter Vida (BVB / FREIE WÄHLER) hat für die kommende Sitzung des Landtages Brandenburg einen Antrag zur Offenhaltung des Flughafens Tegel eingereicht. Die Vorlage sieht eine Feststellung des Bedarfs und einen Auftrag zur Änderung des Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg vor, sodass ein dauerhafter Weiterbetrieb möglich ist.

Aufgrund des erfolgreichen Tegel-Volksentscheides in Berlin bietet sich die Möglichkeit, neue Wege zu gehen. Angesichts der baulichen und finanziellen Unzulänglichkeiten am BER müssen jetzt neue Grundlagen für eine positive Entwicklung des Luftverkehrsstandortes für Brandenburg und Berlin geschaffen werden.

Dabei besteht aus Brandenburger Sicht ein vitales Interesse am Weiterbetrieb von Tegel. Die nördlich von Berlin gelegenen Landkreise profitieren massiv von einem gut angebundenen und schnell erreichbaren Standort. Die südlich gelegenen Landkreise wiederum können nur durch eine Offenhaltung Tegels belastbar darauf vertrauen, dass keine dritte Startbahn am BER errichtet wird, was mit einer massiven Schallbelastung für Zigtausende Haushalte einherginge.

Insbesondere die angestrebte Kapazitätsverdoppelung des BER durch den Masterplan 2040 wird zudem zu einer unkalkulierbaren Überlastung des Individualverkehrs sowie des gewerblichen und öffentlichen Verkehrs in den betroffenen Landkreisen sowie der bereits heute staugeplagten A100/113 sowie B96 führen.

Zugleich werden durch BVB / FREIE WÄHLER Resolutionen in den Brandenburger Kreistagen eingebracht, die die Landesregierung zu entsprechendem Handeln auffordern sollen.

Zusätzlich zur parlamentarischen Initiative wird der von BVB / FREIE WÄHLER unterstützte Verein „Brandenburg braucht Tegel e.V.“ auch ein Volksbegehren starten, um auf diesem Wege die nötige Abkehr vom derzeitigen Single-Standortkonzept zu erreichen.

Lesen Sie den Antrag hier.

Bilder von der Pressekonferenz: 

 

 

 von links: Matthias Stefke, Péter Vida, Axel Graf Bülow, Lars Lindemann, Sebastian Czaja

Presseecho:

"Brandenburger sollen Tegel retten" - MOZ, 05.03.2018

"Gericht erlaubt Protestaktion für strengeres BER-Nachtflugverbot" - PNN, 05.03.2018

"TXL-Volksentscheid könnte im Herbst 2019 stattfinden" - PNN, 05.03.2018

"Auch Brandenburger fordern den Weiterbetrieb von Tegel" - Lausitzer Rundschau, 05.03.2018

"„Tegel-Retter“ für Volksentscheid zur Landtagswahl" - Märkische Allgemeine, 05.03.2018

"Brandenburger sollen Tegel retten (Potsdam)" - FOCUS, 05.03.2018

"Zur Landtagswahl wäre auch Abstimmung über Tegel möglich" - Welt, 05.03.2018

"Volksentscheid Brandenburger sollen über Tegel-Offenhaltung abstimmen" - Berliner Zeitung, 05.03.2018

"Auch Brandenburg soll über Tegel abstimmen" - Berliner Morgenpost, 06.03.2018 

"Die märkische FDP braucht Tegel" - neues deutschland, 06.03.2018

"Tegel-Debatte wird zum Thema in Brandenburg” - Uckermark Kurier, 06.03.2018 (Artikel nicht online verfügbar)

"JETZT KÄMPFT AUCH BRANDENBURG FÜR TEGEL" - BILD, 06.03.2018 (Artikel nicht online verfügbar)

 Pressekonferenz in voller Länge - Facebook Sebastian Czaja, 05.03.2018